Dienstag, 16. Juli 2013

3-Rote-Früchte Marmelade

Hey Freunde,

Sommerzeit ist gleichzeitig Hochsaison für unsere Früchte. Ob Kirschen, Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren, Johannisbeeren usw. alles muss vernascht oder verarbeitet werden.  Die süßen Früchtchen kann man zu Marmeladen, Säften, Kuchen und noch vielen mehr verwenden, oder auch einfach ein paar einfrieren – so hat man auch im Winter noch viel von ihnen.
Ich hab mich heute mal für einen Mix entschieden – 3 rote Früchte Marmelade. Sie besteht aus Erdbeeren, Himbeeren und Johannisbeeren.


Für meine Marmelade hab ich die Früchte so aufgeteilt; 400g Himbeeren, 300g Erdbeeren und 300g Johannisbeeren (bei uns umgangssprachlich Ribes :)). Weiters benötigt ihr den Saft einer halben Zitrone und ½ kg Gelierzucker 2:1.
Da mir persönlich die Kerne von den Himbeeren oder Ribeslen in der Marmelade nichts ausmachen, hab ich die alle Früchte zusammen in den Mixer gegeben und zerkleinert. Gelierzucker in die kalte Fruchtmasse untermischen und dann in einem Topf köcheln lassen. Ca. 3 Minuten bei hoher Temperatur kochen und dann von der Kochstelle nehmen. Zitronensaft unterrühren und noch 1 Minute gut rühren. Die Marmelade noch heißer in saubere Gläser abfüllen  und gut verschließen. Dunkel und trocken gelagert haltet die Marmelade gut ein Jahr.


Eine weitere Variante wäre noch Kirschen oder Blaubeeren hinzuzufügen. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Wünsche euch gutes Gelingen
Eure Lisa

<a href="http://www.bloglovin.com/blog/8339415/?claim=s5jjkhm6vza">Follow my blog with Bloglovin</a>

Kommentare:

  1. Hallo Lisa, ich möchte am Wochenende den Alpenrosenhonig zubereiten, finde aber kein Rezept dazu. Hast du eines?
    Liebe Grüße Helene

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Helene, leider kann ich dir jetzt auf die Schnelle auch kein gutes Rezept empfehlen, ich werde mich aber morgen mal schlau machen. Melde mich dann! Grüsse Lisa

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Helene, hab leider kein gutes Rezept gefunden. Auch meine besten Helfer wussten keines. Hoffe du hast trotzdem was machen können. Liebe Grüsse Lisa

    AntwortenLöschen