Donnerstag, 3. Oktober 2013

SchokosalaMINI

Hei meine Lieben

Ich liebe Schokolade, in fast allen Varianten und Sorten, ich kann echt nicht genug davon bekommen. Mit Vorliebe viel und oft. Vergessen die Konsequenzen, spätestens, wenn sie auf der Zunge schmilzt. Aber wem sage ich das, die ganze Welt liebt Schokolade...
Und als Barbara von Klein und Zuckersüss zum Blogevent Klein und Schokoladigsüss aufgerufen hat, musste ich mitmachen!
Und was ist gelungener, leckerer und einfacher als

Schokosalamini
 

Und das Beste: Es geht ratzeputz, ihr braucht ca. 20 min zum Vorbereiten.
Für ca. 4 Schokosalamini nehmt ihr 100g Bitterschokolade und schmelzt sie im Wasserbad. Spart hier nicht, verwendet wirklich gute, hochwertige Schokolade, da bei diesem Rezept der Schokoladegeschmack sehr stark heraussticht. 150g Vollkornkekse, ihr könnt auch Butterkekse verwenden, es sollten auf alle fälle trockene Kekse sein, in kleine Stücke zerbröseln. 75g weiche Butter mit 50g Zucker vermengen und cremig schlagen. Ein Ei untermischen und noch etwas aufschlagen. Die Masse mit der abgekühlten Schokolade vermengen. 50g Haselnussgranulat mit der Schokocreme und den Keksen mischen. Alles auf ein Butterpapier geben und mit deren Hilfe zur Minisalami formen. In Butterpapier eingewickelt für ca. 3 Stunden in den Kühlschrank geben. Herausnehmen und mit Puderzucker bestäuben. 

 
Dann erst mal eine selbst aufessen, man muss sich doch vergewissern, ob die auch schmecken, wie sie sollen!!
 

Wenn ihr eine Schokosalamini in Butterpapier packt und hübsch beschriftet, könnt ihr sie an liebe Freunde verschenken...natürlich nur an die, die sichs verdient haben.
Ich finde diesen Namen so wunderbar, Ihr nicht auch?
Siggi

Kommentare:

  1. Verrückte Idee! Sehr kreativ! Cool! :)

    Liebste Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das ist echt eine tolle Idee.

    AntwortenLöschen