Sonntag, 19. Mai 2013

Schokotorte zum World-Baking-Day

Hey Freunde,

habt ihr auch schon davon gehört? Heute ist der World-Baking-Day. Er wurde von Unilever aufgerufen, um uns alle zum Backen zu bewegen, uns zu steigern und unsere Freude am Backen mit anderen zu teilen.
Ich hab auch dies zu meiner Challenge gemacht und wollte was Besonderes machen.  Ich wollte unbedingt was mit Schokolade machen. Habe meine Bücher, Mamas Rezepte Mappe durchstöbert und 2-3 Rezepte gefunden. Sie haben mich aber nicht zu 100% überzeugt und so hab ich beschlossen meiner Fantasie freien Lauf zu lassen. Also musste der klassische Biskuitboden her, für weiße Schokolade hab ich mich auch schon entschieden was fehlte noch, ja die Marmelade – gelb muss sie sein und im Keller fand ich schließlich das Quittengelee. Und was ist herausgekommen, diese wunderbare weißte Schokoladentorte. Bin echt stolz drauf, was meint ihr?

q

Also wie schon gesagt angefangen wird mit dem Biskuit, das Rezept stammt von hier. Für die Füllung weicht ihr 4 Blatt Gelatine im kalten Wasser für ca. 10 Minuten ein.  Hackt 300g weiße Schokolade klein und lasst sie im Wasserbad schmelzen, nicht zu heiß sonst entstehen ‚Klumpen‘ und die bekommt ihr nicht mehr weg. Für die Eiercreme hab ich 3 Eidotter, ca. 100g Zucker und 3EL Obstler im heißen Wasserbad geschlagen bis eine cremige Masse entstanden ist. Gebt ca. 2/3 der flüssigen Schokolade und die ausgedrückte Gelatine unter die warme Masse. Wenn ihr die Masse nicht warm habt, besser die Gelatine erster auflösen (mit wenig Wasser aufkochen), sonst besteht Gefahr, dass sie euch in der Creme nicht schmilzt und Klumpen bildet. Während ihr die Masse mit Schokolade und Gelatine im Rührgerät rühren lässt, schlägt ihr 600g Sahne und fügt die dann portionsweise unter die Schokomasse. Fertig die Füllung. Jetzt nur noch ein wenig abkühlen lassen.
Während die Schokoeiermasse abkühlt, leert ihr den Rest der weißen flüssigen Schokolade auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Streicht die Schoko glatt und ein wenig trocknen lassen. Schmilzt ca. 50g dunkle Schokolade und zieht feine Striche über die weiße Schoko. Gebt alles beiseite und lasst es trocknen.
Nun nehmt den Biskuitboden, teilt ihn in drei gleiche Teile. Ca. 350g Quittengelee mit ein wenig Wasser erwärmen und so lange erwärmen bis das Gelee sich ein wenig gelöst hat.
Nehmt einen Tortenring, spannt ihn um den ersten Biskuitboden und verteilt dort die Hälfte des Quittengelees. Darauf verstreicht ihr 1/3 der Schokomasse. 2ten Biskuitboden draufgeben und nochmal von vorn, Gelee und Schokomasse verstreichen. Biskuitdeckel raufsetzen und restliche Schokomasse darauf verstreichen bzw. lässt noch ein wenig über von der Schokomasse (die benötigt ihr noch um den Kuchen zu verzieren und die Schokoplatten zu befestigen.  Gebt die Torte nun in den Kühlschrank und lässt sie für ca. 3 Stunden im Kühlschrank.
In der Zwischenzeit könnt ihr abspülen, aufräumen, um die lieben sich kümmern und noch vieles mehr, unter anderem die vielleicht schon abgekühlte weiße Schokolade mit den dunklen Schokostreifen in Quadrate brechen bzw. schneiden. Versucht gleiche Teile zu machen die nicht höher sind als die Torte selbst.
Die Torte ist nun abgekühlt, befreit sie vorsichtig vom Tortenring. Jetzt streicht ihr die übrige Schokomasse um die Torte und ‚versteckt‘ somit die Tortenteile. Verkleidet jetzt die Torte mit den Schokoquadraten. Ich hatte noch Schoko übrig und so hab ich mit Dreiecken in der Mitte versucht einen Stern/Blume zu machen. Hatte noch ein wenig Schokocreme übrig, hab sie in einen Spritzbeutel mit Sterntülle gefüllt und die Torte mit ein paar ‚Klecks‘ noch verziert.
Und fertig mein Meisterwerk. :)



Wünsche euch allen einen schönen Tag und viel Spass am World-Baking-Day.

Eure Lisa

Kommentare:

  1. Phänomenal!
    Das ist eine Backstufe zu hoch für mich...
    lg Helene & Co

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. probieren geht über studieren! Dankeschön!! ps. aber niemanden verraten! - sie klingt schwieriger als sie in Wirklichkeit ist.

      Löschen
  2. wow!!! wunderschoen!!!
    ich habe heute auch gebacken und auch mit schokolade, aber mein rezept ist viiiiiiiiiel einfacher...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, war auch selber überrascht was da rausgekommen ist. :)

      Löschen