Sonntag, 23. März 2014

Schlecht Wetter backen - das Ergebnis kann sich sehen lassen..


Heute ist der ideale Backtag, Frühling hat sich zwar in den letzten zwei Wochen angekündigt, aber pünktlich zum Frühlingsbeginn ist eine Schlechtwetter Front gekommen. So ab in die Küche und losbacken, draußen versäumt man eh nix. :)
Raus kam eine leckere Raffaello Torte, die noch dazu ein bisschen Frühling/Sommerstimmung verbreitet.


Zutaten für den Teig 18cm Durchmesser:
3 Eier
3 EL kaltes Wasser 
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
150 g Mehl
1/2 TL Backpulver

Backrohr auf 180 Grad vorheizen und alle Zutaten bereit stellen. Eier trennen. Eiweiß und Wasser zu steifem Schnee schlagen. Zucker und Vanillezucker langsam untermischen. Eigelb hinzufügen. Mehl-Backpulvergemisch leicht und locker unter die Masse heben.
In die gefettete Form füllen und ca. 30 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
 
Für die Füllung:
2 Becher Sahne
200g weiße Schokolade
3 Blatt Gelatine
100 g Kokosflocken
100 g Puderzucker
Aprikosenmarmelade
 
Die weiße Schokolade zusammen mit einem Becher Sahne in einen Topf geben und im Wasserbad schmelzen lassen, immer fleißig rühren. Abkühlen lassen.
Die Gelatineblätter (könnt ihr auch mit 2 Packungen Sahnesteif ersetzen - diese dann in die zu schlagende Sahne geben) in kaltem Wasser einweichen und 10 Minuten dort lassen, dann in einen kleinen Topf schmelzen. Den zweiten Becher Sahne anschlagen und die Gelatine unterrühren und fertig steif schlagen. Die steife Sahne mit dem Puderzucker und den Kokosflocken unter die abgekühlte Schokoladensahne heben und mit dem Handrührgerät zu einer Creme schlagen.

Sobald der Teig ausgekühlt ist, den Tortenboden in drei gleiche Teile schneiden. Den Deckel gerade abschneiden. Die Aprikosenmarmelade auf die beiden Tortenböden streichen, so bekommt die Torte auch noch einen fruchtigen Touch.
Nun nehmt euch einen Tortenring zur Hilfe. Die Schokosahnefüllung auf den untersten Boden streichen und dann den zweiten Boden darauflegen. Auch hier die Masse draufgeben und mit dem dritten Boden abschließen. Nun für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank geben.

Für die Dekoration:
Raffaello Pralinen
1 Becher steifgeschlagene Sahne
Kokosflocken

Den Tortenring vorsichtig entfernen, kurz prüfen ob Torte stehen bleibt - ja passt, also weiter :)
Die steifgeschlagene Sahne um und auf die Torte streichen, soll schön weiß werden. Zeichnet euch nun ein wie ihr sie schneiden wollt, so wisst ihr später wo ihr die Raffaello Pralinen hinsetzen. Die komplette Torte mit Kokosflocken bestreuen und die Pralinen darauf verteilen. Fertig euer Meisterstück :)
 

Gutes Gelingen,
eure Lisa

 
 

Kommentare: