Freitag, 19. September 2014

Apfelschichtkuchen

 
Hei meine Lieben
Wie Lisa schon angekündigt hat, fängt hier die Äpfelsaison an, oder ist eigentlich schon voll im Gange. Neben dem Apfelstrudel und die wunderbaren Tartelette von Lisa habe ich diesen Kuchen versucht.
So einfach und so gut. Er besteht aus einem einfachen Rührteig und geschichteten mit Mascarpone verfeinerten Äpfeln. ...und vor allem ist er so was von untrocken. Ich hasse nämlich trockene Kuchen, die bringt man nur mit haufenweise Kaffee oder anderen Flüssigkeiten weg, und das von mir so geliebte 2. Stück kann man sowieso vergessen.


Apfelschichtkuchen
Springform zu 26cm
Zutaten:
1 kg Apfel
2 El Zitronensaft
100g Mascarpone
150g weiche Butter
250g Zucker
1 Tl Vanillezucker
4 Eier
300g Mehl
2,5 Tl Backpulver
1 Tl gemahlener Zimt
1/4 Tl Salz
2 El Milch
1 El Rum
3 EL Zucker
Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform einfetten. Die Äpfel schälen, vierteln, dabei das Kerngehäuse entfernen, und in dünne Spalten schneiden. Apfelspalten mit dem Zitronensaft und der Mascarpone vermischen und beiseite stellen. Butter, Zucker und Vanille in einer Schüssel schaumig schlagen. Die Eier einzeln, wirklich einzeln,  gut einrühren. Mehl, Backpulver, Zimt und Salz in eine zweite Schüssel sieben. Mehlmischung, Milch und Rum in die Butter-Ei-Masse rühren. Ein Drittel des Teigs in der Springform verstreichen. Die Hälfte der Apfelfüllung auf dem Boden verteilen, gefolgt vom zweiten Drittel Teig, die restlichen Apfelspalten und schließlich dem restlichen Teig. Oberfläche glatt streichen. Den Kuchen mit Zucker bestreuen. Im Ofen auf der mittleren Schiene 70 Minuten backen. Es scheint lange, aber es braucht wirklich so lange. Herausnehmen und 15 Minuten in der Form abkühlen lassen. Den Springformrand entfernen und den Kuchen vollständig abkühlen lassen.
 
Das nächste Mal werde ich aber die Masse halbieren und einen kleinen niedlichen Kuchen machen. Siggi

Kommentare:

  1. Hej Siggi, sieht lecker aus! Auf http://www.tastesheriff.com/ können Ende September Apfelkuchen gepostet werden! Da gehört euer Stück auf jeden Fall dazu!
    Liebe Grüße Helene

    AntwortenLöschen