Sonntag, 22. Mai 2016

Schwarzwälder Cupcakes und die Vorfreude auf Südfrankreich...

Sonne, Stand und Meer... ach wär das jetzt fein. Zum glück dauert es nicht mehr lange.. Noch 10 Tage, dann verabschiede ich mich mal für 14 Tage nach Südfrankreich - genauer in die Provence.. War von euch schon mal jemand dort und hat ein paar ultimative Tipps. Orte, Gegenden, See, Aussichtspunkte, Lokale wo man gewesen sein muss? Bin für jeden Tipp dankbar! :)
Freu mich schon mega darauf, französische Küche kennen zu lernen.. Und vielleicht irgendein Rezept auch mit nach Hause zu nehmen.. Unser Auto wird jedenfalls sicher voll mit Leckereien nach Hause gebracht. :)
Aber erster gibt's noch ein paar Rezepte.. So schnell werdet ihr mich nicht los.. Heute ein Rezept für Schwarzwälderkirsch Muffins - die klassische Torte ein wenig abgeändert.


Für 12 Muffins benötigt ihr:
3 Eier
1 Tasse heißes Wasser
1 Tasse braunen Zucker
1 Vanillezucker
1 Msp. geriebene Zitronenschale
1 Tasse Öl (Mais- oder Sonneblumenöl)
3 Tassen Mehl
1 Packpulver
3 EL Kakaopulver

Backrohr auf 160 Grad Umluft vorheizen. Muffinblech einfetten oder Muffinformen bereitstellen. 
Die Eier trennen, Eiweiß zu Schnee schlagen. In einer zweiten Schüssel den Dotter mit dem heißen Wasser schaumig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale hinzufügen. Öl langsam einrinnen lassen und immer weiter rühren. Dann das Mehl, Backpulver und Kakaopulver unterrühren. Zum Schluss den Eischnee unterheben.
Den Teig dann ein die Muffinformen einfüllen und im Backrohr mittig für ca. 20-25 Minuten backen. (Stäbchen Probe machen)
Backzeit rum, die Muffins rausnehmen und auskühlen lassen.


Dann benötigt ihr noch folgendes:
20 g Zucker
50 ml Wasser
5 EL Amarenasirup (Saft der eingelegten Kirschen
250 ml Sahne
20 g Staubzucker
150 g Amarenakirschen

Stellt den Läuterzucker her, dafür das Wasser aufkochen lassen und die 20 g Zucker darin auflösen. 
Sahne anschlagen und mit dem Staubzucker steif schlagen. Den Saft der Amarenakirschen auffangen. 5 Esslöffel vom Amarenasirup mit dem Läuterzucker vermischen.
Amarenakirschen einmal teilen, 12 Stück beiseite geben.
Schneidet den Muffins den Deckel ab. Mit dem Zuckerwassersirupgemisch beträufeln. Ein wenig Sahne auf den Böden verteilen und dann die aufgeschnittenen Kirschen darauf verteilen. Deckel darauf. Restliche Sahne als Haube oben drauf geben und mit der Kirsche abrunden.

Lasst sie euch schmecken.
Eure Lisa



Kommentare:

  1. Hallo Lisa, die sehen aber seeehr lecker aus! Habe ich gleich weitergepinnt.
    Lieben Gruß Helene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Helene, danke dir! Die waren auch sehr lecker. Mit Betonung auf waren :) Sind einfach und schnell gemacht.
      Ganz liebe Grüße Lisa

      Löschen